Mürmes mit Schwingrasen © SNU, Moritz Schmitt

© SNU, Moritz Schmitt

Das Projekt "Moore" in Rheinland-Pfalz

Moore des Hunsrücks und der Eifel mit ihren speziellen Pflanzengesellschaften und Arteninventar wurden aufgrund ihrer Seltenheit, Bedrohung und ihrer außergewöhnlichen Standorten als Flora-Fauna-Habitat-Gebiete (FFH-Gebiete) ausgewiesen und als Projektgebiete für das Projekt LIFE Moore (2011-2016) ausgewählt.
Entwässerung, Torfabbau und Aufforstungen führten zu erheblichen Veränderungen und teilweise sogar zum Verlust der Moorlebensräume. Ziel des Projektes war die Renaturierung dieser Moorflächen, so dass sich moortypische Pflanzen und Tiere wieder ansiedeln können. Durch Wiedervernässung wird auch die schleichende Zersetzung des Torfes gestoppt. Mittelfristig kann sich wieder neuer Torf bilden. Dabei wird Kohlenstoff aus der Athmosphäre gebunden - ein wichtiger Beitrag zum Klimaschutz.

Diese Seite stellt eine Übersicht über das abgeschlossene Projekt dar.

Nach oben