Ein Irrgast in warmen Sommern ist das Purpur Prachteulchen (Eublemma purpurinum).
Der auffällig rosa gefärbte Falter gehört zur Familie der Eulenfalter (Noctuidae) und ist mit einer Flügelspannweite von etwa 20 bis 26 Millimeter den kleineren Eulenfaltern zuzuordnen. Besonders auffällig und auch charakteristisch für diese Art sind die im Wurzelfeld leuchtend gelben Vorderflügel, welche nach einer scharfen Trennungslinie eine rosa Färbung aufweisen. Die Falterart gilt als nicht heimisch in Deutschland und wird auf der Roten Liste als Irrgast geführt. Das Hauptverbreitungsgebiet der Art liegt eher im mediterranen Raum. Als Futterpflanze für die Raupen wird meist die Acker-Kratzdistel (Cirsium arvense) genutzt.