Förderantrag Prävention im Westerwald

Beim vierten Runden Tisch Großkarnivoren am Mittwoch, den 30. Mai, wurde die vorsorgliche Ausweisung eines Präventionsgebietes im Westerwald durch das MUEEF verkündet.

Beim vierten Runden Tisch Großkarnivoren am Mittwoch, den 30. Mai, hat ein Austausch mit den Vertreterinnen und Vertretern der Nutztierhalter, Jäger, Naturschutzverbände und Landwirtschaft stattgefunden. Die vorsorgliche Ausweisung eines Präventionsgebietes durch das MUEEF wurde verkündet.

Den Wortlaut der Pressemitteilung des Ministeriums für Umwelt, Energie, Ernährung und Forsten finden Sie hier

Ein Antrag auf Förderung von Präventionsmaßnahmen kann ab sofort bei der SNU gestellt werden. Hier können Maßnahmen, die dem Mindestschutz entsprechen oder darüber hinausgehen, wie beispielsweise Elektronetze mit 106, 108, 120 cm Höhe oder auch höherer Spannung, gefördert werden. Angaben zum Mindestschutz finden Sie im Managementplan und ab nächster Woche auch mit weiteren Empfehlungen auf dieser Seite.

Bitte achten Sie auf die Informationen im Antrag. Die Vorgaben des Vergaberechtes sind einzuhalten, entsprechend sind z.B. Vergleichsangebote vorzulegen. Investitionen können erst nach der Bewilligung getätigt werden. Ferner muss die beantragte Förderung hinsichtlich Herdengröße und Beweidungsfläche plausibel dargelegt werden. 

Word-Dokument Förderantrag 

PDF-Datei Förderantrag